"DER SCHWARZE SONNTAG"

DER
SCHWARZE
SONNTAG

 

Feature / Hörfunk / NDR4
55 Minuten
ausgestrahlt am 12. August 2001

Am 13. August 2001 jährte sich zum 40. Mal der Tag des Mauerbaus in Ost-Berlin. Als die Autorin Anfang des Jahres auf dem Berliner Alexanderplatz Jugendliche interviewte, fiel keinem der Befragten etwas zu diesem Datum ein. ...
Erinnern wir uns nur dann an historisch wichtige Ereignisse, wenn wir persönliche Erlebnisse damit verbinden? 28 Jahre lang zerschnitt die Mauer die Großstadt Berlin. Eine unüberwindliche Grenze trennte Deutschland Ost von Deutschland West, trennte Mütter und Kinder, Brüder und Schwestern, Freunde. Manche versuchten, die Mauer zu überwinden, kamen für den gescheiterten Versuch ins Gefängnis oder wurden erschossen. Andere befürworteten den Mauerbau, wieder andere versuchten, sich schnell an die Teilung zu gewöhnen.

Anke Gebert - selbst in der DDR aufgewachsen - hat Berichte von Zeitzeugen zusammengestellt, die den "Schwarzen Sonntag" im August 1961 nie vergessen werden.
Mit Stimmen von Regine Hildebrandt, Jo Brauner, Henryk Bereska u.a.

Erinnerungen an den Bau der Mauer in Ostberlin
Von Anke Gebert | Aufnahme des NDR

 

zurück zur Übersicht >>

© Anke Gebert 2012